Wir brennen für Handball!

    Mannschaften

    • 1. Damen

    • 2. Damen

    • 1. Herren Mannschaftsfoto

      1. Herren

    • 2. Herren

    • männliche A-Jugend

    • HSG Logo auf dreieckig gemustertem Hintergrund in HSG Farben

      männliche B-Jugend

    • HSG Logo auf dreieckig gemustertem Hintergrund in HSG Farben

      männliche C-Jugend

    • HSG Logo auf dreieckig gemustertem Hintergrund in HSG Farben

      männliche D-Jugend

    • männliche E-Jugend

    • HSG Logo auf dreieckig gemustertem Hintergrund in HSG Farben

      weibl./männl. F-Jugend a+b

    • HSG Logo auf dreieckig gemustertem Hintergrund in HSG Farben

      weibl./männl. G- Jugend

    • weibliche D-Jugend

    • HSG Logo auf dreieckig gemustertem Hintergrund in HSG Farben

      weibliche E-Jugend

    News

    Über uns

    Die HSG Hannover-West 

    Die Handballspielgemeinschaft Hannover West ist ein Zusammenschluss der Handballabteilungen des
    SV Ahlem, TuS Davenstedt, TSV Limmer und des SV Velber
    Sie besteht nun schon seit 2004 recht erfolgreich und ist, wie der Name es beschreibt, im Westen von Hannover beheimatet.

    Wir, die HSG, haben mehrere Senioren- (weibl./männl.) und auch viele Jugendmannschaften, von der F-Jugend bis zur A-Jugend am Start.
    Es ist ein tolles Miteinander in und mit unseren Mannschaften, mit den Trainern und Betreuern, den Eltern, Großeltern und Freunden
    und auch mit unseren Unterstützern und Sponsoren.

    Mit unserer großen Sporthalle am Heisterberg in Hannover-Ahlem haben wir eine tolle Spielstätte,
    in der wir unserer Heimspiele austragen. Zudem ist sie auch Treffpunkt von allen unseren Handballbegeisterten, die eine Handball-Familie ausmachen.
    Wir haben dein Interesse geweckt? Dann klick dich ruhig mal durch unsere Homepage und/oder besuche uns in unserer Halle zum Training, zum Spiel oder einfach mal so zum Zugucken.
    Du bist herzlich Willkommen.

    Du kannst uns auch über unsere Kontaktadressen erreichen, wenn du weitere Informationen haben möchtest. 
    HSG Hannover West

    Hygienekonzept

    Stand: 19.06.2021 

    Einleitung 

    Nach der Verordnung des Landes Niedersachsen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist die Ausübung des Handballsports in festen Trainingsgruppen mit Vollkontakt und ohne Einhaltung des Mindestabstands innerhalb der Trainingsgruppe gestattet. Aufgrund dieser Lockerungen nimmt jeder Spieler/jede Spielerin mit der Teilnahme am Handballtraining der HSG Hannover West ein deutlich erhöhtes Infektionsrisiko in Kauf, denn beim Sport atmen Menschen tiefer ein und aus als im sonstigen Leben. Deshalb können sie potentiell auch beim Ausatmen etwaige Corona-Viren in einem etwas weiteren Umkreis verbreiten. Bei minderjährigen SpielerInnen liegt diese Risikoabwägung über die Teilnahme des Kindes am Handballtraining im Entscheidungsbereich der Erziehungsberechtigten. Der Deutsche Handballbund und der Handballverband Niedersachsen geben während der Corona Pandemie Empfehlungen ab. Die Entscheidungsgewalt, ob und in welchem Umfang sportliche Aktivitäten gemacht werden können, liegt allerdings beim Land Niedersachsen und bei der Landeshauptstadt Hannover. Änderungen in den behördlichen Vorgaben und Verordnungen werden umgehend/zeitnah in dieses Konzept eingearbeitet und den verantwortlichen TrainerInnen der HSG Hannover West zugesendet sowie auf der Homepage veröffentlicht. 

    Allgemeines 

    1. Bei Krankheitssymptomen wie Fieber und Husten darf die Sporthalle/Sportanlage nicht betreten werden!
    2. Bei einer Inzidenz unter 35 ist kein negativer Test erforderlich aber bei Erwachsenen wünschenswert. Durchgeimpfte und Genesende ausgenommen.
    3. Das Betreten und Verlassen des Hallengebäudes muss auf direktem Weg erfolgen, die Handdesinfektion ist zwingend einzuhalten, sowie das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes auf den Wegen und Gängen. Warteschlangen beim Zutritt und Verlassen der Halle sind zu vermeiden.
    4. Auf der gesamten Sportanlage ist immer ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu allen Personen einzuhalten, die nicht derselben Trainingsgruppe angehören.
    5. Die Trainingsgruppe kann bei Kinder sowie Erwachsenen bis zu 30 Personen betragen. Übergreifende Trainingsgruppen können gebildet werden und werden als eine Trainingsgruppe angesehen.
    6. Die Benutzung des Handballs ist erlaubt. Bälle sollen nur innerhalb der Trainingsgruppe verwendet werden. Trainings- und Spielformen sowie Trainings- und Wettkampfspiele mit Vollkontakt sind ohne Einhaltung eines Mindestabstands zulässig.
    7. Vor dem ersten Training werden jedem/jeder TeilnehmerInnen diese Verhaltens- und Hygieneregeln bekannt gegeben. Zudem sind die Verhaltens- und Hygieneregeln auf der Homepage nachzulesen und werden jedem Teilnehmer im Vorfeld von den verantwortlichen TrainerInnen zugesendet. Mit der Teilnahme am Training erklärt jede/r TeilnehmerIn sich mit diesen Regeln einverstanden und akzeptiert, dass ihre/seine Daten von der HSG Hannover West gespeichert und ggfs. zum Nachvollziehen einer Infektionskette an das Gesundheitsamt weitergegeben werden.
    8. Zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten wird eine Teilnehmerliste vom zuständigen Trainer geführt. Jede/r TrainerIn trägt jede/n SpielerIn vor dem Training in die Teilnehmerliste mit Namen ein. Diese Liste kann digital sowie auf Zetteln erstellt und geführt werden.
    9. Die Liste wird mindestens 4 Wochen aufbewahrt und auf Verlangen den zuständigen Behörden zu übergeben.
    10. Die Bildung von privaten Fahrgemeinschaften ist zulässig. Es wird die Verwendung eines Mund-Nasen-Schutzes für die MitfahrerInnen empfohlen, wenn sie nicht dem gleichen Haushalt angehören.
    11. Auch wenn Körperkontakt bei sportlichen Aktivitäten erlaubt ist, wird empfohlen, auf jeglichen vermeidbaren Körperkontakt (z.B. Handshakes, Umarmungen) innerhalb der Trainingsgruppe zu verzichten. Auch auf Handshakes bei Trainings- oder Wettkampfspielen mit den gegnerischen Teams soll verzichtet werden.
    12. Duschen und Umkleidekabinen sind geöffnet. Die TrainerInnen achten darauf, dass sich die jeweiligen Trainingsgruppen dort nicht begegnen bzw. sie gemeinsam nutzen und desinfizieren vor Gebrauch die häufig berührten Kontaktflächen wie Türklinken und Umkleidebänke.
    13. Der Verzehr von Speisen und Getränken in der Kabine ist verboten (Ausnahme: selbst mitgebrachte Getränke für den Trainings- Spielbetrieb). Eine Weitergabe von Getränken an MitspielerInnen ist nicht gestattet.
    14. Die Nutzung der Corona-Warn-App des Robert-Koch-Instituts wird empfohlen.

    Kontakt