1. Damen: Wieder um den verdienten Lohn gebracht

Spielbeginn: 29. November 2015, 16:00
Oberliga
1. Damen
23 - 26
HSG Hannover-West
VfL Wolfsburg


Gestern Nachmittag war mit dem VfL Wolfsburg der bis dato Tabellenletzte zu Gast in Ahlem. Wie bisher jeder Gegner in dieser Saison, freute auch der VfL sich am Ende über zwei Auswärtsspunkte, die das Team auf die Heimreise mitnahm.
Zu Beginn sah es allerdings nach dem so lange erhofften Heimsieg aus. Wir begannen sehr konzentriert und erspielten uns durch Konzeptionen oder das schnelle Umschaltspiel viele Torchancen und nutzten diese größtenteils auch konsequent. Folgerichtig lagen wir schnell mit 5:2 in Führung. Nur eigene technische Fehler und Unkonzentriertheiten im Angriff und der Abwehr ermöglichten den Gästen aus Wolfsburg den Anschluss. Mit einer 16:13 Führung ging es dann in die Halbzeitpause.
Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer ein völlig verändertes Bild – im Angriff fehlte die Bewegung und mannschaftliche Geschlossenheit, in der Abwehr agierten wir frei nach dem Motto „Tag der offenen Tür“. Der VfL drehte das Spiel innerhalb von 10 Minuten zu seinen Gunsten = 16:17. Bis zur 53. Minute gelangen uns dann sage und schreibe 3 weitere Treffer (19:24), ehe wir bis zum Endergebnis von 23:26 noch etwas Ergebniskosmetik betreiben konnten.
Alle Beteiligten waren sich am Ende einig, dass bei Fortführung der konzentrierten Spielweise der ersten Halbzeit ein ungefährdeter Sieg zu Buche gestanden hätte. Aber diese Erkenntnis bringt uns leider keine Punkte – also weiter an den Schwächen arbeiten und um Punkte gegen den Abstieg kämpfen.
Die nächste Möglichkeit dazu bietet das Auswärtsspiel bei Eintracht Hildesheim am kommenden Sonntag.

Vielen Dank für eure Unterstützung!!!

Eure Erste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.