1. Damen: Unglückliche Heimniederlage

Am Sonntag empfingen wir den HV Barsinghausen in Ahlem. Der Beginn gestaltete sich wie so oft in den vergangenen Partien sehr ausgeglichen. Erst kurz vor der Halbzeit konnten wir uns erstmals etwas absetzen und gingen mit einer 13:10 Führung in die Kabine. Auch wenn wir verletzungs- und krankheitsbedingt nicht viele Wechselalternativen hatten, zeigten wir insbesondere in der Abwehr eine couragierte Leistung. Über gewonnene Bälle konnten wir so auch einige schnelle Treffer über die erste und zweite Welle erzielen.
Der Start in die zweite Hälfte gelang dann trotz bestehender Unterzahl (seit Minute 29:56) gut. Allerdings ließen wir den HV in der Folge immer besser ins Spiel kommen und so kassierten wir bereits in der 38. Minute den Ausgleich (15:15). Wie zuletzt zeigten wir dann eine gute kämpferische Leistung und konnten uns bis zur 48. Minute immer mit einem oder zwei Toren absetzen. Insbesondere Nele zeigte heute ihre Rückraumqualitäten und das Zusammenspiel mit Ina am Kreis funktionierte auch super.
Beim 20:21 (49.) übernahm Basche dann erstmals die Führung, welche wir dann aber fast postwendend zurück erobern konnten (25:24, 54. Minute). Dann agierten wir in der Defensive zu harmlos und im Angriff leider zu überhastet und ideenlos, sodass wir die Partie noch mit 26:28 abgeben mussten.
Wir nutzen die Trainingswoche nun, um uns optimal auf unser Derby beim TuS Empelde vorzubereiten. Anpfiff ist Samstag um 18 Uhr in der Barbarastraße. Bei diesem wichtigen Auswärtsspiel fehlen uns wieder wichtige Spielerinnen, sodass eure Unterstützung unter den bekanntlich sehr emotionalen Rahmenbedingungen in Empelde umso wichtiger ist. Wir freuen uns auf euch 
😍💪🏼

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.