1. Damen erkämpft sich Auswärtssieg gegen Hildesheim

Am Sonntag machten wir uns gemeinsam im Vereinsbus auf den Weg nach Hildesheim (zur besonderen Bedeutung von Busfahrten kommen wir am Ende). Auch wenn wir das Hinspiel nicht gewinnen konnten, war die Marschroute für dieses Spiel von Beginn an klar: Gegen den direkten Tabellennachbarn sollten endlich wieder 2 Punkte her.
Von dieser Motivation sahen Heike und die mitgereisten Fans – an dieser Stelle ein großes Dankeschön für eure Unterstützung – in der ersten Halbzeit leider nicht viel. Nach der schnellen 1:0 Führung lagen wir noch genau einmal vorne – nämlich zum Pausenpfiff mit 13:14. Die 29 Minuten dazwischen sind schnell zusammengefasst: Mangelnde Absprachen und Aggressivität in der Abwehr ließen unser so geliebtes Tempospiel nicht zu und im Positionsangriff agierten wir häufig zu harmlos.
Naja wozu gibt es eine zweite Hälfte 🙂
So richtig ins Spiel gekommen sind wir dann aber erst zur 45. Minute (22:22). Danach setzten wir uns erstmals mit 3 Toren ab und spielten die verbliebene Viertelstunde größtenteils konzentriert zu Ende. Mit dem 27:33 Sieg sind wir jetzt auf den 4. Tabellenplatz geklettert.
Kleine Randnotiz: Hatten wir vergangene Saison noch ein Problem in der Fremde zu punkten, führen wir diese Saison mit Germania die Tabelle der Auswärtsbilanz an. Insbesondere gemeinsame Busfahrten scheinen sich hier leistungssteigernd auszuwirken 🙂
Jetzt heißt es in den nächsten Wochen die Heimbilanz aufzubessern – bisher stehen dort erst 5 Punkte zu  Buche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.