1.Damen entscheidet torreiches Auswärtsspiel für sich

Am Sonntag waren wir zu Gast bei den Mädels von den SF Söhre. Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles Spiel beider Teams, wobei Söhre sich vorerst absetzen konnte (5. Min 5:2, 10. Min. 8:6). Es dauerte 13 Minuten bis Nele zur ersten Führung für uns einnetzte. Und so viel vorab – diese Führung haben wir auch die gesamte Partie nicht mehr abgegeben J
Bis zur Halbzeitpause gab es ein munteres Tore werfen auf beiden Seiten, sodass es mit einer 19:17 Führung in die Halbzeit ging. Mit 19 geworfenen Toren war Heike zwar mehr als zufrieden, allerdings offenbarte unser eigentliches Prunkstück – die Abwehr – doch einige Schwächen. Vor allem den wurfgewaltigen Rückraum bekamen wir nicht so recht in den Griff. Zur zweiten Hälfte stellten wir dann die Abwehr um und Jojo ging zwischen die Pfosten. Wir starteten mal wieder wie die Feuerwehr und erhöhten bis zur 35. Minute auf 24:18. Bis zur 51. Minute konnten wir diese Führung durch variables Angriffsspiel auch behaupten. Dann trafen wir einige falsche Entscheidungen und vergaben gute Torchancen. So kam Söhre tatsächlich auf 29:30 heran. Die letzten Minuten konzentrierten wir uns dann wieder und freuten uns am Ende riesig über den 35:32 Auswärtssieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.